Hilfreicher Tipp für die Kollegen in der Telefonzentrale

Die Kolleginnen und Kollegen in der Telefonzentrale haben häufig damit zu kämpfen, dass sich Anrufer ihnen sofort anvertrauen und ihr ganzes Anliegen, um das sich nur ein Sachbearbeiter kümmern kann, loswerden möchten. Das führt dazu, dass sie mehr Zeit am Telefon verbringen, als sie eigentlich müssten, dass andere Anrufer in der Warteschleife hängen und manche ihr Anliegen mindestens zweimal erzählen müssen.

So wird deutlich, dass man mit der Telefonzentrale verbunden ist

Um deutlich zu machen, dass man „nur“ mit der Telefonzentrale spricht, empfiehlt die Redaktion:

„Guten Tag, Müller KG, Marta Osthoff. Mit wem darf ich Sie weiterverbinden?“

Auch wenn dies auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich klingt, so ist es doch sinnvoll, dem Anrufer zu sagen, dass er mit der Zentrale verbunden ist.

Ihm wird so eindeutig signalisiert, dass er hier nur weiterverbunden werden kann, nicht mehr.

Gefällt Ihnen diese Idee? Wenn ja, dann sprechen Sie mit Ihrem Chef darüber. Falls er einverstanden ist, geben Sie das an die Kolleginnen und Kollegen oder deren Vorgesetzte weiter.

Be Sociable, Share!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Jetzt gleich „Das Rundum-Sorglos-Paket für Sekretariat und Assistenz“ als PDF herunterladen – gratis!

Dieser Sonder-Report bietet Ihnen nicht nur viele Tipps für perfekte Organisation im Sekretariat, sondern auch viele Vorschläge und Experten-Tipps zu anderen wichtigen Sekretariats-aufgaben wie zum Beispiel Chefentlastung oder Formulier-ungsideen für Ihre Geschäftsbriefe!

Testen Sie jetzt das Sekretärinnen-Handbuch 30 Tage kostenlos und sichern Sie sich so das „Rundum-Sorglos-Paket“, das für jede Sekretärin und Assistentin äußerst nützlich ist.

Das sagen andere über „Das Sekretärinnen-Handbuch“

„Tolles, umfangreiches Nachschlagewerk, das wirklich alle Fragen rund um die Assistenzarbeit abdeckt, von 'A' wie 'Assistenzwissen' bis 'Z' wie 'Zeitgemäße Korrespondenz'. Mein ganz persönlicher Manager im Sekretariat, den ich fast täglich nutze. Toll finde ich auch immer wieder die Office- und Korrespondenz-Tipps am Anfang jeder Austauschlieferung. Übrigens ist der Aufbau der beiden Werke so gestaltet, dass man für das Austauschen der Lieferungen wirklich nur 2 Minuten braucht. Somit ist man immer auf dem aktuellsten Stand, einfach super!"

Sabina Gimperlein

„Für meine Arbeit im Beruf ist das Sekretärinnen-Handbuch ein sehr komfortables und überaus informatives Nachschlagewerk.
Es ist für mich fast schon wie 'Wikipedia' für Sekretärinnen und Assitentinnen! Und ich freue mich jedes Mal auf die neue Ausgabe mit weiteren Tipps."

Romy Minar, Odenthal

„Egal ob Ablagehinweise oder Zeitmanagement, das Handbuch ist für jeden geeignet, der bürotechnisch auf dem aktuellsten Stand bleiben möchte. Ganz besonders gefallen mir auch die Hinweise der Kolleginnen und Kollegen, wie man auf diplomatische Art und Weise Situationen lösen oder Personen auf 'Störfaktoren' hinweisen kann, ohne dass sich jemand dabei 'auf den Schlips getreten' fühlt. Natürlich sind die fachlichen Informationen, Hinweise und Neuerungen stets auf dem aktuellsten Stand und im Büroalltag sehr hilfreich. Das Sekretärinnen-Handbuch ist eines meiner am häufigsten benutzten Arbeitsmittel. Seit über 10 Jahren hatte ich keine 'Auffrischung' für Sekretariatsarbeiten mehr und durch eine ca. 2 ½ jährige Arbeitslosigkeit war ich auch nicht mehr ganz auf dem Laufenden. Mit Hilfe des Sekretärinnen-Handbuches bin ich wieder ein ganzes Stück 'schlauer' und sehr dankbar für diese wertvolle Unterstützung.

Heike Winter-Fleischmann, Stuttgart

Sekada Daily

Der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen – jetzt kostenlos anmelden und lesen

Sekada Daily bietet kostenlose Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro. Von DIN 5008 bis zu Kommunikation im Sekretariat werden alle wichtigen Themen praxisnah aufbereitet.